Weiter zum Inhalt

Mittelverwendung

Roche Children’s Walk 2013

Zehn Jahre engagiert

Grenzach/Mannheim/Penzberg. 2013 feiert der Roche Children’s Walk sein 10-jähriges Jubiläum. 115.000 Mitarbeitende von über 100 Roche-Standorten haben seit 2003 weltweit am Children’s Walk teilgenommen und insgesamt rund 7,9 Millionen Euro für Kinder in Not gesammelt.

In diesem Jahr findet der Benefizlauf am Freitag, 14. Juni, statt. Die Mitarbeitenden der deutschen Standorte sind wieder herzlich eingeladen, daran teilzunehmen. Symbolisch zeigen sie mit dem Lauf ums Werk ihre Solidarität mit hilfsbedürftigen Kindern weltweit. Die Mitarbeiterspenden, die bei dieser Aktion zusammenkommen, fließen in Kinder- und Jugendprojekte in Deutschland. Im letzten Jahr spendeten die Mitarbeitenden an den Standorten Grenzach, Mannheim und Penzberg mehr als 34.500 Euro an die Nachsorgeklinik Tannheim. Der durch die Geschäftsführung verdoppelte Betrag wird jedes Jahr zur Unterstützung von Aids-Waisen in Malawi verwendet und fließt in nachhaltige Projekte, die von den Roche-Partnerorganisationen European Coalition of Positive People (ECPP) und UNICEF Schweiz durchgeführt werden.

Mitarbeiterspenden gehen an den Verein „Anderes Sehen“

In diesem Jahr gehen die Spenden der deutschen Belegschaft an den Verein „Anderes Sehen e.V.“ in Deutschland. Der gemeinnützige Verein wurde 2011 von Ellen Schweizer und Steffen Zimmermann gegründet. Es ist die erste Organisation im deutschsprachigen Raum, die fordert, dass blinde Kinder schon in den ersten vier Lebensjahren auf besondere Weise in Blindenstockgebrauch und Klicksonartechnik gefördert werden müssen, und dass es endlich mehr Bücher für blinde Kinder geben sollte.

Auf Initiative des Vereins wurden bereits über 300 Menschen in Deutschland in der bildgebenden Echoortung, der sogenannten Klicksonartechnik, unterrichtet, darunter blinde Kinder ab einem Jahr. Die Technik, bei der Blinde über da Echo ihres Zungenschnalzens im Gehirn ein dreidimensionales Bild der Umgebung erzeugen, macht blinde Menschen nach wenigen Wochen Übung schon unabhängiger.

Der Verein setzt sich für ein selbstbestimmtes Leben blinder Menschen ein und will weitere Verbesserungen erreichen. Dazu gehört, dass jedes blinde Kind einen Blindenstock (Langstock) zum ersten Geburtstag erhalten sollte und nicht erst -  wie sonst üblich -  ab 6 Jahren. Außerdem sollte eine Sensibilisierung durch Frühförderung schon ab dem Alter von ein bis zwei Jahren erfolgen. Echoortungstraining und Wahrnehmungstraining mit Klicksonar sollten schon im Kindergartenalter stattfinden. Und außerdem gibt es noch viel zu wenig Braille-Schreib- und Lese-Lernspiele sowie taktil illustrierte Bücher für blinde Kinder im Kindergartenalter.

Mit den Spenden soll deshalb die Anschaffung von Kinder-Blindenstöcken und speziellen Lern-Schreibmaschinen mit Brailleschrift sowie die Einrichtung eines Büros für den Verein unterstützt werden. Weitere Informationen finden Sie außerdem unter  www.anderes-sehen.de

Die Spendenabwicklung läuft über die ROMIUS Stiftung, die dafür sorgt, dass die Spenden ohne Verwaltungskosten wirkungsvoll eingesetzt werden und zu 100 Prozent bei den Hilfsprojekten ankommen.

Sie können schon jetzt  Ihre Spende an die ROMIUS Stiftung, mit dem Stichwort „Children’s Walk 2013“ überweisen: Deutsche Bank, Konto-Nr. 2100717, BLZ 683 700 34.

Mit den Spenden soll unter anderem die Anschaffung von Kinder-Blindenstöcken und speziellen Lern-Schreibmaschinen mit Brailleschrift unterstützt werden.

Mit den Spenden soll unter anderem die Anschaffung von Kinder-Blindenstöcken und speziellen Lern-Schreibmaschinen mit Brailleschrift unterstützt werden.

zurück

Spenden

Wenn Sie unsere Arbeit unterstützen wollen, helfen Sie uns helfen. Ihre Spende erreicht uns unter folgender Bankverbindung:

ROMIUS Stiftung
Deutsche Bank Lörrach
Kto.-Nr. 2100717
BLZ 683 700 34
IBAN: DE28 6837 0034 0210 0717 00
BIC: DEUTDE6F683