Weiter zum Inhalt

Mittelverwendung

Roche-Mitarbeitende spenden Rekordsumme für drei soziale Einrichtungen


ROMIUS Stiftung überreicht Spendenscheck über 120.641 Euro

Grenzach/Mannheim/Penzberg, 30. Januar 2018

Grenzach/Mannheim/Penzberg/Berlin/Waiblingen. Mit einer Rekordsumme von insgesamt 120.641 Euro unterstützt die ROMIUS Stiftung in diesem Jahr drei soziale Organisationen, die von Roche-Mitarbeitenden vorgeschlagen wurden und sich um pflegebedürftige und schwer kranke Kinder kümmern. Anlässlich der ROMIUS Weihnachtsspendenaktion spendeten Mitarbeitende an allen Roche-Standorten in Deutschland rund 60.320 Euro für den guten Zweck. Die Spenden wurden über die ROMIUS Stiftung koordiniert und von den deutschen Roche-Gesellschaften verdoppelt.
Claudia Böckstiegel, Vorsitzende des ROMIUS Stiftungsrates, überreichte den symbolischen Spendenscheck an die Vertreter der ausgewählten Organisationen. Es handelt sich hierbei um das Kinderhospiz „Sonnenhof" in Berlin, den Verein „Kinderherzen heilen e.V." in Gießen sowie die Abteilung „Psychosomatische Epileptologie" der Klinik Hochried in Murnau. Jede Organisation kann sich nun über ein Drittel der Spendensumme freuen.
„10 Jahre nach Gründung der ROMIUS Stiftung freut es mich sehr, dass die Spendenbereitschaft unserer Mitarbeitenden ungebrochen hoch ist und wir mit der Weihnachtsspendenaktion erneut ein Rekordergebnis erzielt haben. Herzlichen Dank allen Mitarbeitenden, die sich an dieser Aktion beteiligt haben", so Claudia Böckstiegel, Vorsitzende des Stiftungsrates der ROMIUS Stiftung, bei der gemeinsamen Scheckübergabe mit Cord Jensen, stellvertretender Betriebsratsvorsitzender der Roche Pharma AG, Ulrich Winkel, Mitglied des Stiftungsrates, Dagmar Baake, Vorsitzende des ROMIUS Stiftungsvorstandes, und Beatrixe Linder, Mitglied des ROMIUS Stiftungsvorstandes, in Grenzach.
Die Vertreterinnen der drei Organisationen nahmen den Spendenscheck gerührt in Empfang. „Wir können es kaum fassen, dass unsere Organisation ausgewählt wurde und freuen uns unbeschreiblich über die hohe Spendensumme. Wir danken Ihnen und vor allem den Roche-Mitarbeitenden recht herzlich dafür", so Dr. Elisabeth Korn-Förster und ihr Team von der Klinik Hochried. „Damit können wir nun wirklich Großartiges umsetzen. Die Spenden sollen u.a. für die Modernisierung und Innenausstattung eines Aufenthaltsraumes mit multifunktionaler Spielecke verwendet werden", unterstreicht Ruth Knab, Vorsitzende des Vereins „Kinderherzen heilen e.V." Und Marita Trojan, Kinderhospiz Sonnenhof, ergänzt: „Mit Ihrer großzügigen Spende helfen Sie uns, im Kinderhospiz eine kleine Oase an einem besonderen Ort zu schaffen. Geplant ist ein ansprechender, rollstuhlgängiger Außenbereich mit Grillplatz, vielen Sitzmöglichkeiten und einem großen Sonnensegel. Denn der Sonnenhof ist trotz der Schwere der Aufgabe oder vielleicht gerade deshalb ein Ort voller Leben und vieler kleiner täglicher Freuden. Herzlichen Dank dafür."

Spendenübergabe

Freuen sich sehr über die Rekordspendensumme (v.l.): Claudia Böckstiegel (Vorsitzende des ROMIUS Stiftungsrates), Marita Trojan (Kinderhospiz Sonnenhof), Ruth Knab (Verein Kinderherzen heilen), Andreas Auer, Dr. Elisabeth Korn-Förster, Julika Braun (alle Klinik Hochried), Dagmar Baake (Vorsitzende des ROMIUS Stiftungsvorstandes), Ulrich Winkel (ROMIUS Stiftungsrat) Beatrixe Linder (ROMIUS Stiftungsvorstand) und Cord Jensen (stellvertretender Betriebsratsvorsitzender Roche Pharma AG).

zurück

Spenden

Wenn Sie unsere Arbeit unterstützen wollen, helfen Sie uns helfen. Ihre Spende erreicht uns unter folgender Bankverbindung:

ROMIUS Stiftung
Deutsche Bank Lörrach
Kto.-Nr. 2100717
BLZ 683 700 34
IBAN: DE28 6837 0034 0210 0717 00
BIC: DEUTDE6F683